Băniţa Burg

Im Bereich der Ortschaft Băniţa befindet sich die  Geto-Dakische Burg  Băniţa, eine der schönsten dakischen Burgen, aus der Zeit von Burebista. Die Burg wurde unter der Herrschaft von Decebal restauriert und wärend der Kriege zwischen den Daken und den Römer zerstört. Die Burg wurde gebaut in der Westlichen Extremität  vom Schiltal u. zwar an  der höchsten Stelle vom Berg Bolii.

Die Burg war zwischen drei Berge gebaut, so daß diese in Richtung  Süden   den Zugang zu Sarmizegetusa Regia  sicherte und gleichzeitig auch den Weg über die Karpaten in Richtung  Pasul Valcan  und Merisor.  Das Abwehrsystem ist einmalig, da die inneren Mauern, die Türme und die Kampfflächen in Treppensystem gebaut sind.

Die Burg befindet sich bei 900 m, und wurde erst in den Jahren 1961 – 1962 entdeckt, mit Gelegenheit der  einzigen Forschungen welche bezüglich dieses wichtigen Historischen Objektes, gemacht waren. Die Burg befindet sich auf einem 250 – 300 m  hohen Felsen und so war der Zugang fast unmöglich.  Der einzige Zugang war von Norden durch ein Tor und eine 45 m lange Leiter. Innerhalb der Burg sehen wir eine einen zum kämpfen und einen zum wohnen  ausgebauten Raum.  Durch zwei in den Stein gegrabene  Kanäle wurde der Überfluss an Wasser abgelassen.

Laut der Historiker bestand das Abwehrsystem aus einer Mauer, welche aus behauenem Kalkstein hergestellt war, einem Wall aus Erde und Steinen  und Kampfbühnen. Ganz oben wurde ein Wohn- Turm, gebaut.

Innerhalb der  Băniţa Burg wurden viele Werkzeuge, Keramik und Matrizen für Metallgieserei gefunden. Die Archäologen behaupten, daß die Burg eine Militärische Rolle spielte. Nach dem die Burg gefallen war erreichte die römische Armee Sarmizegetusa Regia. Diese Tatsache ist bewiesen durch die Existenz der Castrums von  Jigonul Mare und Comarnicel.

Die Băniţa Burg  wurde als UNESCO Patrimonium erklärt und es besteht die Möglichkeit, diese Burg zu renovieren, wenn der Kreis Hunedoara diese  übernehmen könnte.

Die Burg kann besichtigt werden, wenn man auf der E79 fährt und für die Touristen wird empfohlen, die Rezervatia Gradistea Muncelului (Reservation Gradistea Muncelului) mit den Attraktionen Cetatea Dacica Bolii (Dakische Burg Bolii), Canioanele de la Crivadia (Die Schluchten von Crivadia)   und  Die Höhle  Bolii, zu besuchen.

Quelle: www.vatra-daciei.ro

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.