Sport und Erholungsgebiet Parâng

Das Sport und Erholungsgebiet  Parâng liegt bei ungefähr 1.800 m, im östlichem Teil des Schilpasses, etwa 5 km Entfernung von Petroschen, im Parâng-Gebirge, welches ein sehr großes touristisches Potenzial hat. Wegen den modernen Schipisten ist dieses Gebiet immer bekannter geworden für die Touristen, vor allem für die Wintersportler.

 Seit dem Jahr 2009 ist das Gebiet Parâng als Nationales Touristisches Gebiet ausgewiesen und es ist eines von den Wichtigsten aus Rumänien. Hier befinden sich Touristenhütten und es gibt verschiedene Erholungsanlagen, welche von einer großen Anzahl Touristen besucht werden. Diese kommen nicht nur aus der Landsenke Petroschen sondern auch aus entfernt liegenden Ortschaften so wie Deva, Hunedoara, Craiova, Temmeswar  und sogar Bukarest. Der Zugang erfolgt bis nach Petroschen auf der Nationalstrass DN66 und von dort noch 8 km auf der Kreisstrasse DJ709 F, bis in das Rusugebiet. Von hier geht es weiter in den alpinen Bereich der Parânger Berge mit einem Sesselaufzug . Dieser ist der Zweitlängste aus Rumänien, nach dem von Borşa. Es besteht auch die Möglichkeit mit dem PKW hinaufzufahren, aber nur im Sommer.

Die Touristen haben die Möglichkeit eine Unterkunft zu suchen,  sowohl  unten im Rusugebiet oder in einer von den vielen Berghütten aus dem Alpinbereich. Unten befindet sich das Hotel „Rusu“, ein modernes Gebäude, mit 72 Schlafplätzen.  Früher gab es an dieser Stelle die Hütte Rusu.

Nahe der Bergstation Parâng gibt es 6 Pisten auf welchen Wintersport praktiziert werden kann. Diese Pisten sind: Piste A, Piste B, Piste Europarang, Piste Sub Telescaun, Piste C, Piste Culoarul Porcului. Die Pisten sind sowohl für Vorgeschrittene als auch für Anfänger ausgebaut und alle sind mit Sesselaufzug, Schleppaufzug und  Nokturne  ausgestattet. Im Winter werden neben Schifahren auch andere Wintersporte, wie zum Beispiel: Schlitten, Snowboard,  Skyboard und Gleitschirmfliegen, praktiziert.

Auch wenn die Station wegen der Winterpisten am besten bekannt ist, gibt es eine große Anzahl Touristen, welche hier die Möglichkeit nutzen, auf vielen markierten Strecken Wanderungen zu unternehmen  oder Extremsporte  wie zum Beispiel: Off-Road, Gleitschirmfliegen, oder Down-Hill auszuüben.

Einige der schönsten Attraktionen in dieser Gegend sind die steilen Bergwände und die tiefen  Talkessel, wo sich über 40 Gletscherseen gebildet haben, welche auch als „die Perlen des Parângs” bekannt sind. Im Parâng haben wir auch das geologische und botanische Reservat Câlcescu, wo sich die Gletscherseen Câlcescu, Pencu, Vidal oder Setea Mare befinden. Andere wichtige Gletscherseen aus dieser Gegend sind: Roşiile (der tiefste  von allen in dieser Gegend),  Iezerul Inghetat  und  Mija. Eine andere touristische Attraktion bietet uns der so genante  „Defileul Jiului“ (Schil-Pass), einer von den schönsten Pässe aus den ganzen Karpaten. Hier gibt es auch viele Wanderwege und Klettermöglichkeiten.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.